Der Sportwettenanbieter betfair war eine ganze Zeit für den Kunden aus Deutschland nicht erreichbar, jedoch hat sich die seit dem Jahr 2017 geändert und nun stehen die Tore auch wieder deutsche Kunden offen. Seitdem kann man natürlich auch wieder das mobile Wetten Angebot nutzen. Über Sicherheit und Seriosität muss man sich bei diesem Anbieter keine Gedanken machen, da betfair gleich 3 europäische Glücksspiellizenz besitzt. Eine aus England, einer aus breiter und einer aus Malta. Alle diese Glücksspiellizenzen werden nur unter strengen Auflagen vergeben, welche regelmäßig von den Regulierungsbehörden überprüft werden. Natürlich steht auch ein Kundenservice zur Verfügung und reichlich Zahlungsvarianten um Geld einzuzahlen und auszuzahlen. Der folgende Text wird sich ausschließlich mit dem Anbieter betfair beschäftigen und alle wichtigen Details zu der vorhandenen App erläutern.

Was muss man tun um die betfair App nutzen zu können?

Damit man die betfair App nutzen kann, muss man 3 einfache Schritte befolgen, die innerhalb von wenigen Minuten abgehandelt werden können. Im 1. Schritt muss man erst einmal das Bett der Portal besuchen. Wenn man dazu ein mobiles Endgerät nutzt, öffnet sich sofort die mobile Web App im mobilen Browser. Diese Web App hast die Webseite automatisch der Bildschirmgröße an. Anschließend muss man im 2. Schritt die Registrierung vollziehen. Dazu muss man auf den „Login/Join“ Button klicken. Anschließend wird man durch den Anmeldeprozess, der auch in nur wenigen Minuten ausgefüllt werden kann. Im letzten Schritt muss man sich auf dem Sportwetten Portal von betfair einloggen und am besten schon einmal eine Einzahlung vornehmen. Dies kann man mit verschiedenen Methoden vornehmen. Verfügung stehen unter anderem Kreditkarte, und auch PayPal.

Welche mobile Endgeräte sind kompatibel mit der betfair App?

Grundsätzlich ist die betfair Web App mit so gut wie allen mobile Endgeräten kompatibel, da Webapps darauf ausgelegt sind mit allen gängigen Betriebssystemen zu funktionieren. Solange man ein relativ neues mobiles Endgerät besitzt, sollte das nutzen der Web App kein Problem sein. Es gibt zwar auch native Apps für iOS und Android Betriebssysteme, jedoch sollte man diese nicht nutzen, da diese Apps nur mithilfe von apk Files heruntergeladen werden können. Außerdem haben die Web Apps mehrere Vorteile gegenüber den nativen Apps, sodass sich ein Download der nativen Apps im Prinzip nicht lohnt. Zum einen nimmt ein Download Speicherplatz weg und zum anderen muss man die nativen Apps regelmäßig aktualisieren, da das Sortiment der Sportwettenanbieter regelmäßig geupdatet wird. Wenn man trotzdem eine native App dieses Sportwettenanbieter fahren möchte, sollte man wissen, dass apk Files Schäden am mobile Endgerät hervorrufen können. Diese Dateien kann man direkt von der Webseite von betfair herunterladen, sodass dies kein Problem darstellen sollte. Allerdings muss man dafür die Sicherheitseinstellungen im mobile Endgerät herunterschrauben, da man ansonsten die Datei nicht verwenden kann.

Welche sonstigen Informationen gibt es zur betfair App?

Besonders erfreulich ist, dass man jeden einzelnen Weltmarkt, den es in der Desktopversion gibt, auch mobil in der Web App finden kann. Dies liegt in 1. Linie daran, dass die Web App im Prinzip nur ein Abbild der normalen Webseite ist. Dadurch kann man alle wichtigen Funktionen der Webseite auch über den mobilen Browser nutzen. Zu diesen Funktionen gehören auch Transaktionen wie zum Beispiel Einzahlungen und Auszahlungen. Diese kann man auch über die mobile Website vornehmen. Dafür stehen genügend Zahlungsvarianten im Sortiment von betfair bereit.

Welche allgemeinen Informationen gibt es zu betfair?

Da der Sportwettenanbieter betfair lange Zeit nicht am deutschen Markt aktiv war, kennen diesen Anbieter wahrscheinlich nur die wenigsten Spieler. Betfair ist ein sicheres und seriöses Unternehmen, da dieser Anbieter gleich 3 Glücksspiellizenzen besitzt. Diese werden nur unter strengen Auflagen vergeben, welche regelmäßig von den Regulierungsbehörden überprüft werden. Zum einen besitzt betfair eine Glücksspiellizenz aus England und Gibraltar und zum anderen besitzt der Sportwettenanbieter eine Glücksspiellizenz aus Malta. Natürlich steht auch ein Kundenservice zur Verfügung, der rund um die Uhr erreichbar ist. In Kontakt treten kann man mit diesem Service per Telefon Hotline, Live Chat und E-Mail. Wenn man eine möglichst schnelle Antwort haben möchte, sollte man die beiden erstgenannten Varianten bevorzugen. Natürlich stehen auch genügend Zahlungsmethoden im Sortiment von betfair. Dabei kann man auf klassische Zahlungsarten wie zum Beispiel Kreditkarte und Banküberweisung zurückgreifen. Aber auch die neumodischen elektronische Geldbörsen stehen im Sortiment dieses Anbieters. Unter anderem kann man Skrill, Neteller und Paypal nutzen. Darüber hinaus gibt es auch die in Deutschland beliebten Zahlungsmethoden Paysafecard und Sofortüberweisung. Mehr auf http://www.sportwetten-online.com.